Toyota Safety Sense

Toyota Safety Sense Sicherheitstechnologien, die deine täglichen Fahrten sicherer machen.

Das Toyota Safety Sense-Paket umfasst vier neu entwickelte aktive Sicherheitstechnologien: Pre-Collision System (PCS), Spurhalteassistent (LDA), Fernlichtassistent (AHB) und Verkehrsschilderkennung (RSA), die sämtlich darauf abzielen, Verkehrsunfälle möglichst zu verhindern. Darüber hinaus unterstützen die den Fahrer bei jeder Fahrt und tragen zu einer sicheren Fahrumgebung bei.

Toyota Safety Sense Sicherheitstechnologien Erläuterungsvideos.

Die Toyota Safety Sense-Technologie trägt dazu bei, deine Sicherheit sowie die der Fahrzeuginsassen zu gewährleisten, indem sie potenziell gefährliche Situationen gar nicht nicht erst entstehen lässt: Das Pre-Collision System (PCS) basiert auf einem Radar als Entfernungsmesser und einer Kamera, die die Fahrtrichtung hinsichtlich Hindernissen und anderen Fahrzeugen überwacht, um eine Kollision zu verhindern oder deren Folgen auf ein Minimum zu reduzieren.

Der Spurhalteassistent (LDA) warnt dich, sobald das Fahrzeug die Fahrspur unbeabsichtigt verlässt, während der Fernlichtassistent bei Dunkelheit automatisch zwischen Fern- und Abblendlicht umschaltet. Die Verkehrsschilderkennung (RSA) überträgt bestimmte Verkehrsschilder auf das neue TFT-Display. Dank all dieser aktiven Sicherheitssysteme trägt Toyota Safety Sense zu einer Minimierung der Kollisionsgefahr bei und sorgt für ein sicheres Fahrerlebnis. Das bedeutet ggf. auch eine niedrigere Versicherungsprämie für dich.

Pre-Collision System (PCS)

Das Pre-Collision System (PCS) hilft dabei, Unfälle zu vermeiden. Es basiert auf einem Laser als Entfernungsmesser und einer Kamera, die die Fahrtrichtung bezüglich Hindernissen und anderen Fahrzeugen überwacht. Besteht Kollisionsgefahr, wird der Fahrer durch den Front-Kollisionswarner optisch und akustisch gewarnt. Zeigt der Fahrer keine Reaktion zur Vermeidung eines Zusammenstoßes, erfolgt per autonomer Notbremsfunktion eine genau dosierte, selbständige Abbremsung bis hin zur Vollbremsung. So wird eine Kollision verhindert oder deren Folgen auf ein Minimum reduziert.

Spurhalteassistent (LDA)

Mithilfe einer eingebauten Kamera erkennt der Spurhalteassistent die Fahrbahnmarkierungen und warnt den Fahrer optisch und akustisch, sobald das Fahrzeug die Spur verlässt, ohne dass der Blinker betätigt wurde. So wird die Kollisionsgefahr mit anderen Fahrzeugen oder ein Abkommen von der Fahrbahn zum Beispiel durch Übermüdung erheblich verringert.

Spurverfolgungsassistent (LTA)Toyota Safety Sense
Unter Verwendung eines Kamerasensors und eines Millimeterwellenradars verwendet das Spurhaltesystem entweder die Fahrbahnmarkierungen auf der vorausfahrenden Straße oder den Fahrweg des vorausfahrenden Fahrzeugs, um seine Position auf der Straße abzuschätzen. Beginnt das Fahrzeug unbeabsichtigt aus der Mitte der Fahrspur zu driften, wird zur Kurskorrektur ein Lenkassistent eingesetzt. Bitte beachte, dass das System nur verwendet werden kann, wenn sowohl die Spurverlassenswarnung als auch die vollständige adaptive Geschwindigkeitsregelung eingeschaltet sind.
Fernlichtassistent (AHB)Toyota Safety Sense

Der Fernlichtassistent wurde entwickelt, um die Sicht bei Nachtfahrten für alle Verkehrsteilnehmer zu optimieren. Eine Kamera am Rückspiegel erkennt das Licht entgegenkommender Fahrzeuge und überwacht gleichzeitig die Helligkeit der Straßenbeleuchtung. Es schaltet automatisch zwischen Abblend- und Fernlicht um, so dass sich der Fahrer sicher und komfortabel voll auf die Straße konzentrieren kann.

Verkehrszeichenerkennung (RSA)Toyota Safety Sense

Die Verkehrszeichenerkennung von Toyota Safety Sense überwacht die vorausgehenden Verkehrszeichen und zeigt auf dem farbigen TFT-Cockpit-Display übersichtlich nützliche Informationen wie die aktuelle Höchstgeschwindigkeit oder Überholverbote an. Das System gibt auch eine optische und akustische Warnung aus, wenn du die Verkehrszeichen nicht befolgst.

Intelligente Geschwindigkeitsregelung (ACC-i)Toyota Safety Sense

Die intelligente adaptive Geschwindigkeitsregelung von Toyota Safety Sense hält das Fahrzeug auf einer vorgewählten Geschwindigkeit, während ein Mindestabstand zum vorausfahrenden Fahrzeug eingehalten wird. Verringert sich dieser Abstand, reduziert das System die Geschwindigkeit automatisch und betätigt bei Bedarf die Bremsen. Wenn die Entfernung wieder zunimmt, beschleunigt das Fahrzeug allmählich, bis es zur gewählten Reisegeschwindigkeit zurückkehrt. Wenn sich die Geschwindigkeitsbegrenzung ändert, erkennt das System die Änderung über den Verkehrszeichen-Assistenten und warnt den Fahrer, so dass er die vorgewählte Reisegeschwindigkeit mit einem Regler am Lenkrad reduzieren kann.

Adaptive Geschwindigkeitsregelung (ACC)Toyota Safety Sense

Die adaptive Geschwindigkeitsregelung von Toyota Safety Sense ermöglicht es dem Fahrzeug, eine konstante Geschwindigkeit ohne Verwendung des Gaspedals aufrechtzuerhalten und einen minimalen, voreingestellten Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug einzuhalten. Verringert sich dieser Abstand, reduziert das System die Geschwindigkeit, um den Abstand zwischen dem Fahrzeug und dem vorausfahrenden Fahrzeug aufrechtzuerhalten, indem es die Bremsen betätigt und bei Bedarf bis zum Stillstand abgebremst wird. Wenn sich der Abstand vergrößert, beginnt das Fahrzeug bei Bedarf mit dem Beschleunigen und/oder Verlangsamen, bis der Verkehrsfluss eine Rückkehr zur vorgewählten Reisegeschwindigkeit ermöglicht. Bitte beachte, dass diese Funktion nur bei Fahrzeugen mit Automatikgetriebe verfügbar ist.

Toyota Safety SensePre-Collision System (PCS) mit Fußgängererkennung auch in der Nacht

Bei schlechten Lichtverhältnissen kombiniert das PCS mit Fußgängererkennung während der Nacht eine Kamera mit Radartechnologie, um andere Fahrzeuge und Fußgänger auf dem Fahrweg des Fahrzeugs zu erkennen. Wird eine Kollision als unmittelbar bevorstehend eingestuft, erhält der Fahrer eine akustische und optische Warnung. Reagiert der Fahrer nicht rechtzeitig, werden die Bremsen automatisch aktiviert, um eine Kollision zu verhindern oder zu mildern. Selbst wenn der Fahrer reagiert, wird ein zusätzlicher Bremsdruck erzeugt. Neben der Fußgänger- und Fahrzeugerkennung in der Nacht kann das System tagsüber auch Radfahrer und Fußgänger im Fahrweg des Autos erkennen.

Pre-Collision System (PCS) mit RadfahrererkennungToyota Safety Sense

Das Pre-Collision System von Toyota Safety Sense mit Radfahrererkennung kombiniert eine Kamera mit Radartechnologie, um Radfahrer und andere Fahrzeuge auf der Straße zu erkennen. Wenn die Möglichkeit einer Kollision erkannt wird, erfährt der Fahrer eine akustische und optische Warnung. Reagiert der Fahrer nicht, werden die Bremsen automatisch aktiviert. Selbst wenn der Fahrer die Bremsen betätigt, erzeugt das System einen zusätzlichen Bremsdruck, um Kollisionen zu vermeiden oder zu mildern. Neben der Radfahrer- und Fahrzeugerkennung kann das System auch Fußgänger auf dem Fahrweg erkennen.

Spurverlassenswarnung mit LenkungssteuerungToyota Safety Sense

Mit einer Kamera, die die Fahrbahnmarkierungen in der vorausfahrenden Straße erkennt, warnt die Spurverlassenswarnung von Toyota Safety Sense den Fahrer mit akustischen und visuellen Warnungen, wenn das Fahrzeug anfängt, von seiner Fahrspur abzuweichen, ohne dass der Blinker betätigt wird. Die Lenkungssteuerung wendet bei unbeabsichtigtem Verlassen der Fahrspur eine Korrekturkraft an.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)