Sebastien Ogier ist neuer Rallye-Weltmeister

Sébastien Ogier ist Rallye-Weltmeister: Im Toyota Yaris WRC sicherte er sich seinen mittlerweile siebten Titel in der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (WRC). Mit dem Triumph in der abschließenden Rallye Monza sprang Ogier gemeinsam mit Beifahrer Julien Ingrassia noch an die Spitze des WM-Tableaus und holte gleich in seiner ersten Saison mit dem Toyota Gazoo Racing World Rally Team die Krone des Rallyesports. In der Herstellerwertung musste sich die Crew trotz vier Erfolgen in sieben Wettbewerben knapp geschlagen gegeben, der Rückstand betrug gerade einmal fünf Punkte.

Die durch die Corona-Pandemie durcheinandergewürfelte WRC-Saison wurde durch ein überaus spannendes Finale gekrönt: Ogier kämpfte gegen Teamkollege Elfyn Evans noch um den Fahrertitel – und das auf einer anspruchsvollen Strecke, die kurzfristig in den WM-Kalender gerutscht ist. Nach unterschiedlichen Oberflächen auf dem historischen italienischen Renngelände, die durch den Dauerregen am Freitag besonders herausfordernd waren, wagten sich die Rallyefahrer am Samstag auf die nahegelegenen Bergstraßen, wo bereits winterliche Bedingungen vorherrschten.

Der auf Podiumskurs fahrende Evans, der ebenfalls in seiner ersten Toyota Saison bereits in Schweden und der Türkei triumphierte, rutschte dabei in einer Rechtskurve von der Strecke. Aufgrund seiner Platzierungen im bisherigen Saisonverlauf war sonntags ein Restart möglich, wodurch die Titel-Chancen bestehen blieben. Ogier nutzte jedoch die Gelegenheit und ging mit 17,8 Sekunden Vorsprung in die letzten Prüfungen, die erneut vom Regen beeinträchtigt wurden. Im Ziel blieben Ogier trotzdem 13,9 Sekunden Vorsprung – und damit ein weiterer Triumph. Der Franzose ist der fünfte Fahrer in 30 Jahren, der mit Toyota den WM-Titel holte. Zuletzt hatte Ott Tänak die Meisterschaft 2019 gewonnen.

„Herzlichen Glückwunsch an Sébastien und Julien für den Sieg in Monza und die Meisterschaft 2020“, gratuliert Akio Toyoda, Chairman des Teams. „Eines der Teammitglieder hat mir heute ein Foto von Sébastien geschickt, das aufgenommen wurde, kurz bevor er den Servicepark verließ: Bis zur allerletzten Minute checkte er die Prüfungsdaten. Vielen Dank, dass du dich für unser Team entschieden hast.“

Evans und Navigator Scott Martin krönten als Zweite eine nahezu perfekte Saison. Kalle Rovanperä und Jonne Halttunen, die in ihrer Rookie-Saison gleich sechs Top-Fünf-Platzierungen in sieben Rallyes auf höchstem Niveau holten, rundeten das Ergebnis mit einem fünften Platz in der Gesamtwertung ab. Takamoto Katsuta, der an fünf Rallyes im Rahmen des Toyota Gazoo Racing WRC Challenge Nachwuchsprogramms teilnahm, beendete das Jahr mit einem Sieg in der Power Stage am Ende der Rallye – seine erste WM-Bestzeit.

„Es ist wieder einmal ein tolles Gefühl: Diesmal sind wir Erster und Zweiter in der Fahrerwertung. Alle unsere Fahrer und Beifahrer haben eine großartige Saison absolviert“, freut sich Teamchef Tommi Mäkinen, der ab 2021 in beratender Funktion dem Team weiter zur Seite steht. „Für Seb ist es eine absolut unglaubliche Leistung, sieben Titel zu gewinnen. Ich freue mich, dass er das mit unserem Auto geschafft hat. Auch Elfyn war genauso brillant, wie wir es erwartet hatten, als wir ihn unter Vertrag genommen haben. Ich bin dem ganzen Team dankbar, es hat großartige Arbeit geleistet.“

 

Infos zu Toyota Neuwagen und Toyota Probefahrt vereinbaren

Konktakt & Probefahrt Anfrage

    Anrede
    Name*
    E-Mail-Adresse*
    Telefonnummer
    Probefahrt Termin anfragen JaNein
    Bitte schreiben Sie Ihre Anfrage zu Fahrzeug , Probefahrt oder sonstige Anfragen

    Sicherheits-Frage bitte ausfüllen 49 − 39 =

    Auto Geipel GmbH ToyotaHyundaiSuzuki Vertragshändler

    Source link